čeština english francais russian deutsch
 

Projektstandard



QUALITÄTSSTANDARD - Economy



I. WOHNEINHEITEN


Kein Standardbestandteil sind:
  • Lieferung des Küchenblocks, Abluft-Dunstabzugsschranks, Spülbatterie
  • Lieferung der Geräte des Küchenblocks  
  • Wandbeläge hinter der Küchenzeile
  • Lieferung der Gardinenleisten und Rolläden
  • Beleuchtungskörper für Wohnräume, Küche und Kochnischen
  • Errichtung der Telefonstation und Lieferung des Telefonapparats  
  • Lieferung der Einbauschränke, Regale, usw.

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Wohnungsteile

Ausführung

Fußböden

 

Wohnungen

  • innerhalb der Wohnungen als schwellenfrei mit Anwendung der Fußbodenleisten (Übergangsleisten)  ausgeführt

 

Wohnzimmer
Kochnische (sofern sie Bestandteil des Wohnzimmers ist)

  • schwimmender Laminatfußboden, abgeschlossen mit Leiste in der Fußbodenfarbe, Fußbodenleiste in der Fußbodenfarbe

 

Sonstige Wohnräume, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Zimmer

  • Teppich + Einfassborte

 

Küche (separate)

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen   min.200 x 200 mm

 

Flure, Dielen, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Flur

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen min.200 x 200 mm

 

Sanitäreinrichtungen

  • Belag inländischer Produktion min. 200 x 200 mm

Wände

 

Bad

  • Keramische Fliesen (bis Türzargenoberkante)
  • Kunststoffprofile  in Mauerecken

 

WC

  • Keramische Fliesen   inländischer Produktion(bis zur Höhe von 1,2 m)
  • Kunststoffprofile in Mauerecken

2. BAUELEMENTE

Wohnungsteile

Ausführung

Türen

 

Wohnungseingangs-tür

  • voll, glatt, Oberfläche Folie im Farbton - Buche
  • Stahlzarge mit Türabdichtung, einschließlich der Holzschwelle
  • Sicherheitsbeschlag, inländische Produktreihe, Türspion, Sicherheitszylinderschloß, inländische Produktreihe

 

Innentüren

  • Oberfläche – Folie im Farbton - Buche, Türflügel voll  
  • bei den Wohnzimmern zu 2/3 verglast  
  • Türarge aus dem gleichen Material wie Tür
  • Übergangsleiste in der Fußbodenfarbe  
  • Beschlag aus Legierung – typenmäßig (bei den nicht belüfteten Garderoben, Abstellräumen, Badzimmern, WC – Gitter gemäß Vorschriften in der Türfarbe)

Einrichtungsgegenstände

 

 

  • Waschbecken - keramisch weiß, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion , gleichwertig mit WC
  • WC - Becken - Kombi weiß wandhängend, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion
  • Bidet- keramisch weiß hängend, einheitliche Standardreihe (in den Wohnungen mit mehr als  70 m2 Nutzfläche)
  • Badewanne – weiß, Akrylat - Länge 170 cm (sofern nicht anders aufgeführt ist)
  • Duschkabine – Duschwanne Akrylat, inländischer Produktion, Duschwand aus Kunststoffweiß mit Plexiglasfüllung  
  • Handwaschbecken – keramisch, weiß, inländischer Produktion, Standardreihe gleichwertig mit WC – nur dann, wenn es nach den Vorschriften erforderlich ist  (große Wohnungen)
  • WC-Sitz - Kunststoff, weiß
  • Batterien - Hebelbatterien, mit keramischem Innenoberteil,  verchromt
  • Armaturen - verchromt Standardreihe

Heizung

 

 

  • in der Wohneinheit Stahlplattenheiz-körper, weiße Farbe, einschließlich der Thermoröhren
  • in Badezimmern  Rohrkörper weiße Farbe
  • Rohrleitungen - Kunststoff, Metall
  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Leuchten

  • alle in der Standard-ausführung, des inländischen Typs mit gewöhnlichen Glühbirnen bestückt –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnungen nur Deckenleuchten –in den Fluren, in Dielen, Sanitäreinrichtungen und Garderoben –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnräumen nur Deckenauslässe + Aufhängung, ca. in der Mitte des Raums
  • in den Gemeinschaftsräumen und Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung

 

Steckdosen, Schalter

  • inländisches Typs, einheitlich, weiße Farbe
  • TV-Steckdose 
  • Einsteckdose – vorbereitet für den Anschluss von zwei Telefonlinien

 

Schutzschalter

  • im Wohnungsverteiler, untergebracht in der Wohneinheit bei der Eingangstür

3. AUSSTATTUNG

Wohnungsteile

Ausführung

Wohnungsausstattung

 

Wasser- und Wärmemessung

  • individuelle Kaltwasser-, Warmwasserzähler
  • Warmwasserbereitung gemessen gesondert für jede Wohneinheit  

 

Sicherungssysteme
(Alarmanlagen)

  • Es wird die Vorbereitung mit der Alarm-Ausgang in der Wohnung bei der Eingangstür  mit Verbindung in Gemeinschaftsräume des Hauses durchgeführt  (Kundenanschluss der Alarmanlage macht Klient selbst)

 

Haustelefon

  • mit dem elektrischen  Türöffner an  Eingangstüren der Wohneinheit und mit Bedienung der Eingangstür des Objektes

 

Küche

  • Elektroverteilungen für E-Herd und Geschirrspülmaschine (ggf. Waschmaschine, sofern sie nicht im Bad ist), Kühlschrank, Abzugsschrank, vorbereitet  
  • Abfallwasserleitungen, Kalt- und Warmwasserzuleitungen werden ausgeführt und verstopft an Mauerhaupt für Klientennachanschluss  
  • Öffnung für Dunstabzug unter der Decke (vorbereitet für Kundenanschluss)

 

Bad und WC

  • Direkte Ablüftung, wenn sie aus technischer Sicht unmöglich ist, dann wird Absaugventilator mit Verzögerungsschalter installiert. Gesondert WC- und Badezimmerventilator.
  • Separate Steckdose für Waschvollautomat
  • Auslaufventil für Kaltwasser zum Anschluss des Waschvollautomats
  • Ablaufsiphon für Waschvollautomat

 

II. KONSTRUKTIONEN UND GEMEINSCHAFTSRÄUME

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Bauwerksteile

Ausführung

Trennwände

 

 

  • Gassilikatsteine , Ziegelsteine, Gipskarton

Unterdecke (soweit vorhanden)

 

 

  • nur in Wohnungen mit Deckenabsenkung an Stellen, wo die Lufttechnikleitungen, sanitärtechnische Installation, Elektroinstallation montiert sind,  aus Gipskarton, befestigt auf Lattenrost

Oberfläche der Wände, der Decken

 

Wohngeschosse

  • Stuckputz und Anstrich, oder Spachtelputz und Anstrich

 

Installationsgeschoss

  • Sichtbeton und Anstrich, bei Mauerwerk Putz und Anstrich

Anstrich

 

 

  • weiß

Fußböden

 

Garagen

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag (Feuerschutzanstrich)

 

Keller

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag

 

Balkone, Loggien

  • frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Terrassen

  • frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Gemeinschaftsräume, Flure

  • keramischer gesinterter Belag inländischer Produktion auf den Hauptpodesten, einschl. des Sockels   

 

Treppenhaus

  • keramischer Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels

 

2. BAUELEMENTE

Bauwerksteile

Ausführung

Fenster

 

 

  • aus Kunststoff mit entsprechendem Beschlag (gemäß Projekt)
  • alle Fenster öffnungsbar, außer den Fenstern in den Räumen mit dem Zugang zum Balkon oder zur Terrasse, wo ein Teil der Fenster nicht öffnungsbar ist
  • bei sämtlichen  Räumen wird die Fensterinfiltration gesichert

Fensterbänke

 

Äußere

  • aus Titanzink

 

Innere

  • Aglomerat oder aus Kunststoff in der Fensterfarbe

Tischlerkonstruktionen

 

 

  • Treppenhandläufe – gebeizte Buche
  • Schwellen der Wohnungseingangstür – Buche, Lack seidenmatt

Türen

 

Hauseingangstür

  • Metall – Farbe passend den Fenstern, mit der Sicherheitsfüllung

Wasserrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Kanalisationsrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Heizung

 

 

  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Verteilungen

  • Cu – Leitungen  unter Putz, in den Fluren in gemeinsamen Gehäusen
  • Elektrizitätszähler für die Wohneinheit zugänglich von den Gemeinschaftsräumen, ist nicht der Lieferungsbestandteil

 

Leuchten

  • in Gemeinschaftsräumen und in Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung – nach Wahl des Investoren

3. AUSSTATTUNG

Bauwerksteile

Ausführung

Hausausstattung

 

 

  • gemeinsame TV- Verteilung  
  • Briefkastenanlagen, min. Größe für A4
  • beleuchtete Klingeltableaus  
  • elektrischer Türoffner mit Haustelefonanschluss  
  • Reinigungsfläche bei dem Haupteingang ins Objekt
  • Personenaufzug (mit Sammelsteuerung)

Separate Allgemeine Flächen

 

 

  • Garagen (gemeinsame Garagen mit Einstellplätzen)
  • bei der gemeinsamen Hauseinfahrt elektrisch bedientes Garagentor mit Öffnungssystem durch magnetischen Schlüssel  
  • Garagenplätze, gekennzeichnet mit Einstellplatznummern
  • Kellerkojen,voneinander durch Gewebe auf Stahlrahmen getrennt und beleuchtet

 

Praha, den 27.10.2005

Erstellt von: Ing.David Hahn

Genehmigt von: Ing.Roman Hrubý


QUALITÄTSSTANDARD - Classic

 

I. WOHNEINHEITEN


Kein Standardbestandteil sind:

  • Lieferung des Küchenblocks, Abluft-Dunstabzugsschranks, Spülbatterie
  • Lieferung der Geräte des Küchenblocks 
  • Wandbeläge hinter der Küchenzeile
  • Lieferung der Gardinenleisten und Rolläden
  • Beleuchtungskörper für Wohnräume, Küche und Kochnischen
  • Errichtung der Telefonstation und Lieferung des Telefonapparats 
  • Lieferung der Einbauschränke, Regale, usw.

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Wohnungsteile

Ausführung

Fußböden

 

Wohnungen

  • innerhalb der Wohnungen als schwellenfrei mit Anwendung des Fußbodenleisten (Übergangsleisten) ausgeführt

 

Wohnzimmer
Kochnische (sofern sie Bestandteil des Wohnzimmers ist)

  • schwimmender Laminatfußboden, abgeschlossen mit Leiste in der Fußbodenfarbe, Fußbodenleiste in der Fußbodenfarbe

 

Sonstige Wohnräume, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Zimmer

  • schwimmender Laminatfußboden, abgeschlossen mit Leiste in der Fußbodenfarbe, Fußbodenleiste in der Fußbodenfarbe

 

Küche (separate)

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen   min.200 x 200 mm

 

Flure, Dielen, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Flur

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen min.200 x 200 mm

 

Sanitäreinrichtungen

  • Belag inländischer Produktion min. 200 x 200 mm

Wände

 

Bad

  • Keramische Fliesen (bis Türzargenoberkante)
  • Listelle
  • Kunststoffprofile  in Mauerecken

 

WC

  • Keramische Fliesen inländischer Produktion(bis zur Höhe von 1,2 m)
  • Kunststoffprofile in Mauerecken

2. BAUELEMENTE

Wohnungsteile

Ausführung

Türen

 

Wohnungseingangs-tür

  • voll, glatt, Oberfläche Folie im Farbton - Buche
  • Stahlzarge mit Türabdichtung, einschließlich der Holzschwelle
  • Sicherheitsbeschlag, inländische Produktreihe, Türspion, Sicherheitszylinderschloß, inländische Produktreihe

 

Innentüren

  • Oberfläche – Folie im Farbton - Buche, Türflügel voll 
  • bei den Wohnzimmern zu 2/3 verglast 
  • Türzarge aus dem gleichen Material wie Tür
  • Übergangsleiste in der Fußbodenfarbe 
  • Beschlag aus Legierung – typenmäßig (bei den nicht belüfteten Garderoben, Abstellräumen, Badzimmern, WC – Gitter gemäß Vorschriften in der Türfarbe)

Einrichtungsgegenstände

 

 

  • Waschbecken - keramisch weiß, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion , gleichwertig mit WC
  • WC - Becken - Kombi weiß wandhängend, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion
  • Bidet- keramisch weiß hängend, einheitliche Standardreihe (in den Wohnungen mit mehr als  70 m2 Nutzfläche)
  • Badewanne – weiß, Akrylat - Länge 170 cm (sofern nicht anders aufgeführt ist)
  • Duschkabine – Duschwanne Akrylat, inländischer Produktion, Duschwand aus Kunststoffweiß mit Plexiglasfüllung 
  • Handwaschbecken – keramisch, weiß, inländischer Produktion, Standardreihe gleichwertig mit WC – nur dann, wenn es nach den Vorschriften erforderlich ist  (große Wohnungen)
  • WC-Sitz - Kunststoff, weiß
  • Batterien - Hebelbatterien, mit keramischem Innenoberteil,  verchromt
  • Armaturen - verchromt Standardreihe

Heizung

 

 

  • in der Wohneinheit Stahlplattenheiz-körper, weiße Farbe, einschließlich der Thermoröhren
  • in Badezimmern  Rohrkörper weiße Farbe
  • Rohrleitungen - Kunststoff, Metall
  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Leuchten

  • alle in der Standard-ausführung, des inländischen Typs mit gewöhnlichen Glühbirnen bestückt –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnungen nur Deckenleuchten –in den Fluren, in Dielen, Sanitäreinrichtungen und Garderoben –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnräumen nur Deckenauslässe + Aufhängung, ca. in der Mitte des Raums
  • in den Gemeinschaftsräumen und Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung

 

Steckdosen, Schalter

  • inländisches Typs, einheitlich, weiße Farbe
  • TV-Steckdose 
  • Einsteckdose – vorbereitet für den Anschluss von zwei Telefonlinien

 

Schutzschalter

  • im Wohnungsverteiler, untergebracht in der Wohneinheit bei der Eingangstür

3. AUSSTATTUNG

Wohnungsteile

Ausführung

Wohnungsausstattung

 

Wasser- und Wärmemessung

  • individuelle Kaltwasser-, Warmwasserzähler
  • Warmwasserbereitung gemessen gesondert für jede Wohneinheit 

 

Sicherungssysteme
(Alarmanlagen)

  • Es wird die Vorbereitung mit der Alarm-Ausgang in der Wohnung bei der Eingangstür  mit Verbindung in Gemeinschaftsräume des Hauses durchgeführt  (Kundenanschluss der Alarmanlage macht Klient selbst)

 

Haustelefon

  • mit dem elektrischen  Türöffner an  Eingangstüren der Wohneinheit und mit Bedienung der Eingangstür des Objektes

 

Küche

  • Elektroverteilungen für E-Herd und Geschirrspülmaschine (ggf. Waschmaschine, sofern sie nicht im Bad ist), Kühlschrank, Abzugsschrank, vorbereitet  
  • Abfallwasserleitungen, Kalt- und Warmwasserzuleitungen werden ausgeführt und verstopft an Mauerhaupt für Klientennachanschluss  
  • Öffnung für Dunstabzug unter der Decke (vorbereitet für Kundenanschluss)

 

Bad und WC

  • Direkte Ablüftung, wenn sie aus technischer Sicht unmöglich ist, dann wird Absaugventilator mit Verzögerungsschalter installiert. Gesondert WC- und Badezimmerventilator.
  • Separate Steckdose für Waschvollautomat
  • Auslaufventil für Kaltwasser zum Anschluss des Waschvollautomats
  • Ablaufsiphon für Waschvollautomat

 

II. KONSTRUKTIONEN UND GEMEINSCHAFTSRÄUME

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Bauwerksteile

Ausführung

Trennwände

 

 

  • Gassilikatsteine , Ziegelsteine, Gipskarton

Unterdecke (soweit vorhanden)

 

 

  • nur in Wohnungen mit Deckenabsenkung an Stellen, wo die Lufttechnikleitungen, sanitärtechnische Installation, Elektroinstallation montiert sind,  aus Gipskarton, befestigt auf Lattenrost

Oberfläche der Wände, Decken

 

Wohngeschosse

  • Stuckputz und Anstrich, oder Spachtelputz und Anstrich

 

Installationsgeschoss

  • Sichtbeton und Anstrich, bei Mauerwerk Putz und Anstrich

Anstrich

 

 

  • weiß

Fußböden

 

Garagen

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag  (Feuerschutzanstrich)

 

Keller

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag

 

Balkone, Loggien

  • Frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Terrassen

  • Frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Gemeinschaftsräume, Flure

  • Keramischer gesinterter Belag inländischer Produktion auf den Hauptpodesten, einschließlich des Sockels

 

Treppenhaus

  • Keramischer Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels

 

2. BAUELEMENTE

Bauwerksteile

Ausführung

Fenster

 

 

  • Aus Kunststoff mit entsprechendem Beschlag (gemäß dem Projekt)
  • Alle Fenster öffnungsbar, außer den Fenstern in den Räumen mit dem Zugang zum Balkon oder zur Terrasse, wo ein Teil der Fenster nicht öffnungsbar ist 
  • bei sämtlichen Räumen wird die Fensterinfiltration gesichert

Fensterbänke

 

Äußere

  • aus Titanzink

 

Innere

  • Aglomerat oder aus Kunststoff in der Fensterfarbe

Tischlerkonstruktionen

 

 

  • Treppenhandläufe- gebeizte Buche
  • Schwellen der Wohnungseingangstür – Buche, Lack seidenmatt

Türen

 

Hauseingangstür

  • Metall – Farbe passend den Fenstern, mit der Sicherheitsfüllung

Wasserrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Kanalisationsrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Heizung

 

 

  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Verteilungen

  • Cu – Leitungen  unter Putz, in den Fluren in gemeinsamen Gehäusen
  • Elektrizitätszähler für die Wohneinheit zugänglich von den Gemeinschaftsräumen, ist nicht der Lieferungsbestandteil

 

Leuchten

  • in Gemeinschaftsräumen und in Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung – nach Wahl des Investoren

 

3. AUSSTATTUNG

Bauwerksteile

Ausführung

Hausausstattung

 

 

  • gemeinsame TV- Verteilung 
  • Briefkastenanlagen, min. Größe für A4
  • beleuchtete Klingeltableaus  
  • elektrischer Türoffner mit Haustelefonanschluss 
  • Reinigungsfläche bei dem Haupteingang ins Objekt
  • Personenaufzug (mit Sammelsteuerung)

Separate Allgemeine Flächen

 

 

  • Garagen (gemeinsame Garagen mit Einstellplätzen)
  • bei der gemeinsamen Hauseinfahrt elektrisch bedientes Garagentor mit Öffnungssystem durch magnetischen Schlüssel 
  • Garagenplätze, gekennzeichnet mit Einstellplatznummern
  • Kellerkojen, voneinander durch Gewebe auf Stahlrahmen getrennt und beleuchtet

 

 

Praha, den 27.10.2005

Erstellt von: Ing.David Hahn

Genehmigt von: Ing.Roman Hrubý


QUALITÄTSSTANDARD - Exclusive

 

I. WOHNEINHEITEN


Kein Standardbestandteil sind:

  • Lieferung des Küchenblocks, Abluft-Dunstabzugsschranks, Spülbatterie
  • Lieferung der Geräte des Küchenblocks 
  • Wandbeläge hinter der Küchenzeile
  • Lieferung der Gardinenleisten und Rolläden
  • Beleuchtungskörper für Wohnräume, Küche und Kochnischen
  • Errichtung der Telefonstation und Lieferung des Telefonapparats 
  • Lieferung der Einbauschränke, Regale, usw.

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Wohnungsteile

Ausführung

Fußböden

 

Wohnungen

  • innerhalb der Wohnungen als schwellenfrei mit Anwendung des Fußbodenleisten (Übergangsleisten) ausgeführt

 

Wohnzimmer
Kochnische (sofern sie Bestandteil des Wohnzimmers ist)

  • schwimmender Laminatfußboden, abgeschlossen mit Leiste in der Fußbodenfarbe, Fußbodenleiste in der Fußbodenfarbe

 

Sonstige Wohnräume, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Zimmer

  • schwimmender Laminatfußboden, abgeschlossen mit Leiste in der Fußbodenfarbe, Fußbodenleiste in der Fußbodenfarbe

 

Küche (separate)

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen   min.200 x 200 mm

 

Flure, Dielen, Garderoben, Abstellräume – zugänglich vom Flur

  • Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, mit den Abmessungen min.200 x 200 mm

 

Sanitäreinrichtungen

  • Belag inländischer Produktion min. 200 x 200 mm

Wände

 

Badzimmer

  • Keramische Fliesen inländischer Produktion (bis Türzargenoberkante)
  • Listelle, Dekore, Bombato (Abschlussstück)
  • Kunststoffprofile in Mauerecken

 

WC

  • Keramische Fliesen inländischer Produktion (bis zur Höhe von 1,2 m)
  • Bombato (Abschlussstück)
  • Kunststoffprofile in Mauerecken

2. BAUELEMENTE

Wohnungsteile

Ausführung

Türen

 

Wohnungseingangs-tür

  • voll, glatt, Oberfläche Folie im Farbton - Buche
  • Stahlzarge mit Türabdichtung, einschließlich der Holzschwelle
  • Sicherheitsbeschlag, inländische Produktreihe, Türspion, Sicherheitszylinderschloß, inländische Produktreihe

 

Innentüren

  • Oberfläche – Furnier im Farbton - Buche, Türflügel voll 
  • bei den Wohnzimmern zu 2/3 verglast 
  • Türzarge  aus dem gleichen Material wie Tür
  • Übergangsleiste in der Fußbodenfarbe 
  • Beschlag aus Legierung – typenmäßig (bei den nicht belüfteten Garderoben, Abstellräumen, Badzimmern, WC – Gitter gemäß Vorschriften in der Türfarbe)

Einrichtungsgegenstände

 

 

  • Waschbecken - keramisch weiß, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion , gleichwertig mit WC
  • WC - Becken - Kombi weiß wandhängend mit verdecktem Spülkasten, einheitliche Standardreihe inländischer Produktion
  • Bidet- keramisch weiß hängend, einheitliche Standardreihe (in den Wohnungen mit mehr als  70 m2 Nutzfläche)
  • Badewanne – weiß, Akrylat - Länge 170 cm (sofern nicht anders aufgeführt ist)
  • Duschkabine – Duschwanne Akrylat, inländischer Produktion, Duschwand aus Kunststoffweiß mit Plexiglasfüllung 
  • Handwaschbecken – keramisch, weiß, inländischer Produktion, Standardreihe gleichwertig mit WC – nur dann, wenn es nach den Vorschriften erforderlich ist  (große Wohnungen)
  • WC-Sitz - Kunststoff, weiß
  • Batterien - Hebelbatterien, mit keramischem Innenoberteil,  verchromt
  • Armaturen - verchromt Standardreihe

Heizung

 

 

  • in der Wohneinheit Stahlplattenheiz-körper, weiße Farbe, einschließlich der Thermoröhren
  • in Badezimmern  Fußbodenheizung im Bodenbelag (Gehschicht) (max. 2m2)
  • Rohrleitungen - Kunststoff, Metall
  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Leuchten

  • alle in der Standard-ausführung, des inländischen Typs mit gewöhnlichen Glühbirnen bestückt –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnungen nur Deckenleuchten –in den Fluren, in Dielen, Sanitäreinrichtungen und Garderoben –Wahl nach dem Investoren
  • in Wohnräumen nur Deckenauslässe + Aufhängung, ca. in der Mitte des Raums
  • in den Gemeinschaftsräumen und Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung

 

Steckdosen, Schalter

  • inländisches Typs, einheitlich, weiße Farbe
  • TV-Steckdose 
  • Einsteckdose – vorbereitet für den Anschluss von zwei Telefonlinien

 

Schutzschalter

  • im Wohnungsverteiler, untergebracht in der Wohneinheit bei der Eingangstür

3. AUSSTATTUNG

Wohnungsteile

Ausführung

Wohnungsausstattung

 

Wasser- und Wärmemessung

  • individuelle Kaltwasser-, Warmwasserzähler
  • Warmwasserbereitung gemessen gesondert für jede Wohneinheit 

 

Sicherungssysteme
(Alarmanlagen)

  • Es wird die Vorbereitung mit der Alarm-Ausgang in der Wohnung bei der Eingangstür  mit Verbindung in Gemeinschaftsräume des Hauses durchgeführt  (Kundenanschluss der Alarmanlage macht Klient selbst)

 

Haustelefon

  • mit dem elektrischen  Türöffner an  Eingangstüren der Wohneinheit und mit Bedienung der Eingangstür des Objektes

 

Küche

  • Elektroverteilungen für E-Herd und Geschirrspülmaschine (ggf. Waschmaschine, sofern sie nicht im Bad ist), Kühlschrank, Abzugsschrank, vorbereitet  
  • Abfallwasserleitungen, Kalt- und Warmwasserzuleitungen werden ausgeführt und verstopft an Mauerhaupt für Klientennachanschluss  
  • Öffnung für Dunstabzug unter der Decke (vorbereitet für Kundenanschluss)

 

Bad und WC

  • Direkte Ablüftung, wenn sie aus technischer Sicht unmöglich ist, dann wird Absaugventilator mit Verzögerungsschalter installiert. Gesondert WC- und Badezimmerventilator.
  • Separate Steckdose für Waschvollautomat
  • Auslaufventil für Kaltwasser zum Anschluss des Waschvollautomats
  • Ablaufsiphon für Waschvollautomat

 

II. KONSTRUKTIONEN UND GEMEINSCHAFTSRÄUME

Technischer Begriff

Beschreibung

1. KONSTRUKTIONEN UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

Bauwerksteile

Ausführung

Trennwände

 

 

  • Gassilikatsteine , Ziegelsteine, Gipskarton

Unterdecke (soweit vorhanden)

 

 

  • nur in Wohnungen mit Deckenabsenkung an Stellen, wo die Lufttechnikleitungen, sanitärtechnische Installation, Elektroinstallation montiert sind,  aus Gipskarton, befestigt auf Lattenrost

Oberfläche der Wände, Decken

 

Wohngeschosse

  • Stuckputz und Anstrich, oder Spachtelputz und Anstrich

 

Installationsgeschoss

  • Sichtbeton und Anstrich, bei Mauerwerk Putz und Anstrich

Anstrich

 

 

  • weiß

Fußböden

 

Garagen

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag (Feuerschutzanstrich)

 

Keller

  • Zementestrich und Sockel mit einem staubfreien Belag

 

Balkone, Loggien

  • Frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Terrassen

  • Frostfester Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels, alternativ: Sockel aus Titanzink mit entsprechender Behandlung

 

Gemeinschaftsräume, Flure

  • Keramischer gesinterter Belag inländischer Produktion auf den Hauptpodesten, einschließlich des Sockels

 

Treppenhaus

  • Keramischer Belag inländischer Produktion, einschließlich des Sockels

 

2. BAUELEMENTE

Bauwerksteile

Ausführung

Fenster

 

 

  • aus Kunststoff mit entsprechendem Beschlag (gemäß Projekt)
  • alle Fenster öffnungsbar, außer den Fenstern in den Räumen mit dem Zugang zum Balkon oder zur Terrasse, wo ein Teil der Fenster nicht öffnungsbar ist
  • bei sämtlichen  Räumen wird die Fensterinfiltration gesichert

Fensterbänke

 

Äußere

  • aus Titanzink

 

Innere

  • Aglomerat oder aus Kunststoff in der Fensterfarbe

Tischlerkonstruktionen

 

 

  • Treppenhandläufe- gebeizte Buche
  • Schwellen der Wohnungseingangstür – Buche, Lack seidenmatt

Türen

 

Hauseingangstür

  • Metall – Farbe passend den Fenstern, mit der Sicherheitsfüllung

Wasserrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Kanalisationsrohrleitungen

 

 

  • Kunststoff

Heizung

 

 

  • Wärmemessung – zusammen für gegebenes Objekt, für die Wohnungseinheit  Verhältniszähler (Heizkostenverteiler) installiert (z.B. Siemens), zugänglich  von den Gemeinschaftsräumen

Elektro

 

Verteilungen

  • Cu – Leitungen  unter Putz, in den Fluren in gemeinsamen Gehäusen
  • Elektrizitätszähler für die Wohneinheit zugänglich von den Gemeinschaftsräumen, ist nicht der Lieferungsbestandteil

 

Leuchten

  • in Gemeinschaftsräumen und in Kellern, Glühbirnenleuchten, Standardausführung – nach Wahl des Investoren

 

3. AUSSTATTUNG

Bauwerksteile

Ausführung

Hausausstattung

 

 

  • gemeinsame TV- Verteilung 
  • Briefkastenanlagen, min. Größe für A4
  • beleuchtete Klingeltableaus  
  • elektrischer Türoffner mit Haustelefonanschluss 
  • Reinigungsfläche bei dem Haupteingang ins Objekt
  • Personenaufzug (mit Sammelsteuerung)

Separate Allgemeineflächen

 

 

  • Garagen (gemeinsame Garagen mit Einstellplätzen)
  • bei der gemeinsamen Hauseinfahrt elektrisch bedientes Garagentor mit Öffnungssystem durch magnetischen Schlüssel 
  • Garagenplätze, gekennzeichnet mit Einstellplatznummern
  • Kellerkojen, voneinander durch Gewebe auf Stahlrahmen getrennt und beleuchtet

 

 

Praha, den 27.10.2005

Erstellt von: Ing.David Hahn

Genehmigt von: Ing.Roman Hrubý

 

 

 

Geosan Development a.s. působí na českém trhu již od roku 1998.
Je expertem v oblasti bydlení se specializací na developerské projekty a prodej bytů v Praze.

Tento projekt je již vyprodán

Navštivte naší aktuální nabídku bytů